Theo­rie und Pra­xis des Lernfilms

Medienkompetenz im Themenfeld eLearning, Lernspiel und Lernfilm

Konzeption, Programmierung , Einrichtung und Betreuung einer zukunftsorientierten Lehr- und Lernplattform einschließlich der Konzeption und Umsetzung von Lernspielen und Lernfilmen

Inhalt und Zielstellung

Das Semi­nar beginnt mit der Erar­bei­tung von Grund­la­gen­wis­sen zum Thema „eLern­platt­form“. Im zwei­ten Teil wird das inhalt­li­che und struk­tu­relle Kon­zept einer Auf­gabe für die eLehr­platt­form ent­wi­ckelt. Dazu gehört ein Arbeits­blatt mit Lite­ra­tur­an­ga­ben, ein Glos­sar sowie Anga­ben zu vor­be­rei­ten­den und wei­ter­füh­ren­den Übun­gen. Im letz­ten Teil des Semi­nars wird das Kon­zept für einen kon­kre­ten Lern­film erstellt, das anschlie­ßend im Rah­men eines kom­pak­ten Film­work­shops unter fach­lich kom­pe­ten­ter Betreu­ung umge­setzt wer­den kann.

The­men

A  Grund­la­gen­wis­sen eLehrplattform

  1. eDi­dak­tik Mobile Learning und Social Learning — Recher­ché aktu­el­ler For­men digi­ta­len Ler­nens und Leh­rens, Glie­de­rung und Bewertung
  2. eDi­dak­tik Gami­fi­ca­tion und Moocs — Recher­ché aktu­el­ler For­men digi­ta­len Ler­nens und Leh­rens, Glie­de­rung und Bewertung

 

B  Kon­zept eLehr­platt­form: Inhalte, Navi­ga­tion und Sitemap

  1. Inhalt­li­che Struk­tur eLehr­platt­form  — Erar­bei­tung der Inhalte und Glie­de­rung nach The­men­schwer­punk­ten in Grup­pen mit anschlie­ßen­der Präsentation
  2. Nut­zer­ori­en­tierte Navi­ga­tion eLehr­platt­form  — Struk­tu­rie­rung der Anfor­de­run­gen und Erar­bei­tung von Vor­schlä­gen für die Navi­ga­tion in Grup­pen mit anschlie­ßen­der Präsentation
  3. Site­map — Erar­bei­tung eines Orga­ni­gramms für die eLehr­platt­form  in Grup­pen mit anschlie­ßen­der Präsentation

 

C  Medien eLehrplattform

  1. Lern­me­dien — Recher­ché und Ana­lyse digi­ta­ler Lern­me­dien (z.B. Wis­sens­texte, Down­loads Arbeits­blät­ter, Lern­spiele …) in Bezug auf die Anfor­de­run­gen der geplan­ten eLehr­platt­form Farbe
  2. Unter­richts­kon­zept und Arbeits­blät­ter — Erstel­lung eines Unter­richts­kon­zep­tes und Arbeits­blat­tes zu einem gewähl­ten Thema für die eLehrplattform
  3. Gute Lern­filme — Recher­ché und Ana­lyse guter Lern­filme in Bezug auf die Anfor­de­run­gen der eLehrplattform

 

D  Lern­film eLern­platt­form Farbe

  1. Kon­zept Lern­film — Erar­bei­tung der Sys­te­ma­tik für einen guten Lern­film zur gewähl­ten Thematik
  2. Kon­zept Umset­zung Lern­film — Erar­bei­tung der Anfor­de­run­gen für die Pro­duk­tion des Lernfilms
  3. Lern­film Endpräsentation
  4. Erstel­lung des Scrip­tes zur Ergebnissicherung

 

Wei­ter­füh­ren­des Pro­jekt: Kon­zep­tion und Pro­duk­tion eines Lernfilms

Wei­ter­füh­ren­des Pro­jekt: Kon­zep­tion eines inter­ak­ti­ven Lern­spiels

Kurz­fas­sung wei­ter­füh­ren­des For­schungs­vor­ha­ben „eDidaktik-Plattform“

Die gemein­schaft­li­che Neu­ent­wick­lung der „eDidaktik-Plattform“ soll einen per­ma­nen­ten Trans­fer aktu­el­ler fach­di­dak­ti­scher sowie fach– und bil­dungs­wis­sen­schaft­li­cher Erkennt­nisse zu Lehr– und Lern­ma­te­ria­lien und Lehr­me­tho­den zwi­schen den Lern­or­ten Uni­ver­si­tät und Schule ermög­li­chen. Leh­re­rin­nen und Leh­rer gestal­te­ri­scher und natur­wis­sen­schaft­li­cher Fach­rich­tun­gen kön­nen am Lern­ort Schule oder bei der Vor– und Nach­be­rei­tung von Unter­richt auf den wis­sen­schaft­lich zer­ti­fi­zier­ten Stand der For­schung zurück­grei­fen und die vor­ge­schla­ge­nen Stra­te­gien der Ver­mitt­lung wie Unter­richts­ent­würfe, Arbeits­blät­ter, Lern­filme und Lern­spiele erproben.

Die fach­über­grei­fen­den Inhalte wer­den in Form eines Spi­ral­cur­ri­cu­l­ums orga­ni­siert, was den Nut­zern eine über­sicht­li­che Navi­ga­tion zwi­schen ein­fa­chen und kom­ple­xen, grund­le­gen­den und ver­tie­fen­den, fach­be­zo­ge­nen und fach­über­grei­fen­den Inhal­ten erlaubt. Die Viel­falt der ange­bo­te­nen Lehr– und Lern­ma­te­ria­lien sol­len ein Bewusst­sein für die Kom­ple­xi­tät der The­ma­tik schaf­fen und zugleich die Neu­gier zum krea­ti­ven Stö­bern in fach­frem­den Wis­sens– und Anwen­dungs­fel­dern wecken. Die fach­be­zo­gene lehr­plan­o­ri­en­tierte Navi­ga­tion hin­ge­gen bie­tet eine ein­fa­che the­men­be­zo­gene Hilfe bei der Vor­be­rei­tung, Pla­nung, Durch­füh­rung und Eva­lua­tion von Unterricht.

Zugleich kön­nen alle Nut­zer über das imple­men­tierte Feed­back­sys­tem auf die qua­li­ta­tive Ver­bes­se­rung und Wei­ter­ent­wick­lung  der ange­bo­te­nen Inhalte, Metho­den und Mate­ria­lien ein­wir­ken oder im ange­bo­te­nen Forum in fach­li­che und über­fach­li­che Dia­loge ein­tre­ten.  Hier­durch erhof­fen wir uns eine pro­duk­tive Form der Dis­kus­sion zur Stei­ge­rung der Qua­li­tät von Lehr– und Lern­ma­te­ria­lien, aus der sich ein inter­dis­zi­pli­nä­res und lern­ort­über­grei­fen­des Bil­dungs­netz­werk ent­wi­ckeln kann.

Über ein anony­mi­sier­tes Eva­lua­ti­ons­sys­tem und die per­sön­li­chen Rück­mel­dun­gen sol­len dar­über hin­aus die Inter­es­sen­schwer­punkte der Leh­re­rin­nen und Leh­rer iden­ti­fi­ziert wer­den, damit in regel­mä­ßi­gen Inter­val­len gezielte Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bote in Form von Kur­sen, Work­shops und Kon­fe­ren­zen ange­bo­ten wer­den können.

30.11.15 in Forschung, Lehre
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Artikel kommentieren

*Erforderliche Felder **E-Mail wird unter keinen Umständen veröffentlicht.


1 × eins =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Artikel der gleichen Kategorie