Farbe materiell, digital und immateriell

Medienkompetenz Farbe Licht in Theorie und Anwendung - Material, Technik und Gestaltung

Farbe und Licht sind die Medien der visuellen Kommunikation, das Sinnesmaterial der empirischen Erkenntnis, die Darstellungsmedien der visuellen Gestaltung und das formbildende Prinzip der visuellen Kultur. Ihre medialen Qualitäten bestimmen die Wahrnehmung der visuellen Welt, unsere Lebenswirklichkeit, wie auch unsere Träume, Vorstellungen und Visionen.

Inhalt und Zielstellung

Far­ben sind das wichtig­ste Medi­um für die Kom­mu­nika­tion zwis­chen Men­sch und Natur, wie auch inner­halb unser­er Spezies. Die beständi­ge Weit­er­en­twick­lung unser­er Fähigkeit­en und Fer­tigkeit­en zur visuellen Kom­mu­nika­tion über die Medi­en Farbe und Licht bildet die Grund­lage für den gen­er­a­tionsüber­greifend­en glob­alen Erken­nt­nis-, Ver­ständi­gungs- Darstel­lungs- und Gestal­tung­sprozess, der zur kul­turellen Evo­lu­tion unser­er Spezies eben­so beiträgt, wie die Entwick­lung und Ver­wen­dung der Wort­sprache.

Die Far­beigen­schaften der Materie bes­tim­men die Iden­tität von Men­schen, Orten und Din­gen, während sich unser Leben im Wan­del von Raum und Zeit ent­fal­tet, was uns durch den jahres- und tageszeitlichen Ver­lauf der Atmo­sphäre gewahr wird. Bei Tag bewe­gen wir uns durch eine lichter­füllte far­bige Welt, deren ener­getis­ch­er Zus­tand sich in den Erschei­n­ungsweisen der Natur- und Kul­tur­land­schaften wider­spiegelt, während wir im Dunkel der Nacht aus­ruhen.

In diesem Sem­i­nar wer­den wir die materiellen, dig­i­tal­en und imma­teriellen Eigen­schaften der visuellen Medi­en Farbe und Licht anhand von Fach­lit­er­atur und Fachvorträ­gen ken­nen und ver­ste­hen ler­nen. Hier­durch wer­den the­o­retis­che Grund­la­gen ein­er visuellen Medi­enkom­pe­tenz ver­mit­telt, die in anwen­dung­sori­en­tierten Sem­i­naren durch den Gebrauch der Medi­en und Medi­en­tech­niken in Bild, Film, Objekt und Raum zu prak­tis­chen Hand­lungskom­pe­ten­zen weit­er­en­twick­elt wer­den kön­nen.

 

Seminarablauf

Vorstel­lung und Ver­gabe der The­men, Diskurs zur Zielvorstel­lung, Vor­trag Axel Buether „Gedächt­nis­land­karte der Far­ben“

A Farbe materiell

Farbe als Pig­ment und Stoff für Geschicht­en
Farbe als Färbe­mit­tel in Tex­til und Mode
Gastvor­trag Eck­hard Bendin TU-Dres­den — Farb­ma­te­ri­alien für die Lehre
Di, 20.11.2012  Farbe in der Zeich­nung

B Farbe digital

Farbe im Com­put­er, der Print­vorstufe und im Druck
Far­bat­mo­sphären im Film
Colour Grad­ing im Video
Gastvor­trag Dr. Albrecht Pohlmann, Restaurierung/Museumstechnik Stiftung Moritzburg Halle

C Farbe immateriell

Farbe und Licht in der Fotografie
Gastvor­trag Farb-Licht-Stu­dio Kun­sthochschule Zürich — Far­ben zwis­chen Licht und Dunkel
Farbe und Licht auf der Bühne
Licht­tech­nik und Licht­gestal­tung

26.10.12 in Lehre
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Artikel kommentieren

Artikel der gleichen Kategorie