Black is beautiful? Der Farbenstreit in der Architektur

Teilnahme an der Debatte im SWR2 Forum am 25. März von 17:05 - 17:50

Es diskutieren: Nikolaus Bernau, Kunsthistoriker und Publizist, Berlin; Prof. Dr. Axel Buether, Farbforscher, Wuppertal; Prof. Matthias Sauerbruch, Architekt, Berlin; Gesprächsleitung: Reinhard Hübsch

 

Im süd­badis­chen Rust beschäftigte der neue Kinder­garten mit sein­er schwarzen Fas­sade den Gemein­der­at, im rhein­land-pfälzis­chen Neuwied empörten sich Bürg­er gegen einen schwarzen Neubau in ihrer Nach­barschaft, in München machte ein kom­plett mit dun­klem Bake­lit über­zo­genes Haus Furore, eben­so wie in Stuttgart, wo ein renom­miert­er Architekt sein Dom­izil zum kleinen Schwarzen umschnei­derte, und in Berlin stöh­nen Anwohn­er und Haupt­stadt­presse angesichts zahlre­ich­er Neubaut­en in der Farbe des Todes. Was treibt Bauher­ren wie Architek­ten in einen Boom der Schwarzbaut­en? Ist das helle Weiß eine Alter­na­tive? Zeich­net sich dem­nächst eine Gegen-Kon­junk­tur der Far­ben­freude ab?

Link zur Sendung und zum Down­load der Audio-Datei nach dem Sende­ter­min

24.03.15 in Wissenstransfer
Schlagwörter: , , , , , ,

Artikel kommentieren

Artikel der gleichen Kategorie