Design Thinking Atmospheres

Vortrag 9.02.2017 lichtcampus - Interaktion von Licht Farbe und Raum, HTWK Hildesheim

Idee des LICHTCAMPUS ist es, physikalisches Licht als Werkstoff und Werkzeug in den verschiedenen akademischen Disziplinen zu thematisieren. Ziel ist es, Schnittstellen zu erweitern, Austausch zu ermöglichen und hochschulübergreifende Zusammenarbeit zu fördern. Vom 6.-10.02.2017 gibt es ein umfangreiches Ausstellungs-, Vortrags- und Workshop-Programm auf dem Campus der HTWK Hildesheim.

 

Design Thinking – Kreative Lösungssuche im Designprozess

Das designerische Denken treibt, strukturiert und formt den kreativen Schaffensprozess moderner Gesellschaften. Design Thinking ist transdisziplinär, fordert ganzheitliches Denken, intermediale Kompetenzen und interdisziplinäres Handeln.

Als kreative teamorientierte Strategie der Problemlösung, die sich auf viele andere gesellschaftliche Handlungsfelder übertragen lässt, gehört Design Thinking heute zur Allgemeinbildung zukunftsfähiger Individuen. Design Thinking bietet Strategien für komplexe Handlungssituationen, bei denen neue Wege zur Problemdefinition und Lösungssuche gefunden, ausprobiert und evaluiert werden müssen.

Design Thinking ist der moderne Weg nachhaltiger und erfolgreicher Projektentwicklung. Der Vortrag führt am Beispiel eigener realisierter Projekte durch die Phasen des Design Thinking Prozesses. Es wird gezeigt, wie sich mediale Projekte mit dem Schwerpunkten Licht und Farbe in räumlichen Kontexten partizipativ entwickeln und erfolgreich umsetzen lassen.

 

Link Vortrag Axel Buether

Link Homepage Veranstalter

Link Programm

Link Fazit Lichtcampus

01.01.17 in Wissenstransfer
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Artikel kommentieren

Artikel der gleichen Kategorie