Wettbewerb “3x3=Blau”

Verleihung des Karl-Miescherpreises für Leistungen für "Farbe in der Bildung" 2010

Das Ziel des internationalen Wettbewerbs mit dem Titel 3×3=BLAU war die Förderung der vorschulischen und schulischen Bildung im Bereich der theoretischen und praktischen Auseinandersetzung mit Farbe im europäischen Bildungsraum, insbesondere D, AT, CH. Darüber hinaus gewann die Jury einen einzigartigen Überblick auf aktuelle Inhalte, Methoden und Didaktiken zum Umgang mit Farbe im Unterricht.

Die Preisver­lei­hung fand am 28. Okto­ber um 18:00 Uhr an der Burg Giebichen­stein Kun­sthochschule Halle im Volkspark statt. Anwe­send waren mehr als 400 Gäste aus dem In- und Aus­land. Der Vor­stand des Deutschen Far­ben­zen­trums e.V. sowie die gesamte Jury möchte sich auf diesem Weg noch ein­mal ganz her­zlich bei den rund 120 Bil­dung­sein­rich­tun­gen für Ihre span­nen­den Beiträge bedanken.

 

Down­load Lau­da­tio Prof. Dr. Mar­tin Oswald

 

Preisträger:

1.Preis: (Preis­geld: 2000€)
Gym­na­si­um Win­fried­schule in Ful­da.

Zweit­er Preis: (Preis­geld je 750€)
Albrecht-Thaer-Gym­na­si­um Ham­burg
Arno-Fuchs-Schule, Berlin
Kita Rosen­stein, Baden Würt­tem­berg

3. Preis: Preis­geld je 250€
Freie Wal­dorf­schule Dres­den Klasse 10
Lev­anaschule Eisleben, Sach­sen-Anhalt
Kitapro­jekt Linnenkohl/Berberich , Berlin

Lobend erwäh­nt wer­den Arbeit­en fol­gen­der Ein­rich­tun­gen:
Kita Haus für Kinder am Hirzberg, Baden Würt­tem­berg
Eri­ka Mann-Grund­schule, Berlin
Kita Riesen­klein­haus, Sach­sen-Anhalt
Arlechi­no-The­ater an der Stein­weg-Grund­schule, Bran­den­burg

Down­load Dokumentation_Miescherpreis2010_3x3_AxelBuether

Inhalt

Der Preis zeich­nete im Jahr 2010 her­aus­ra­gende päd­a­gogis­che und prak­tis­che Leis­tun­gen aus, denen Farbe als wesentlich­es Kri­teri­um zugrunde liegt. Ein­gere­icht wur­den: Lehrkonzepte und -Mate­ri­alien, Doku­men­ta­tio­nen von Lehrver­anstal­tun­gen, Sem­i­naren, Pro­jek­t­wochen, etc. sowie kün­st­lerische Arbeit­en, die im Rah­men von Lehrver­anstal­tun­gen ent­standen sind. Hier­durch ent­stand ein Überblick auf Arbeit­en aus dem ganzen Spek­trum der Farbe zwis­chen Kun­st und Wis­senschaft, vom Mal­pro­jekt, über die Grafik, die Skulp­tur, das The­ater, die Architek­tur bis hin zum natur­wis­senschaftlichen Exper­i­ment.

Jury

Prof. Dr. Mar­tin Oswald (Päd­a­gogik, Päd­a­gogis­che Hochschule Wein­garten), Vor­sitzen­der
Prof. Dr. Johannes Grebe-Ellis (Didak­tik der Physik, Leuphana Uni­ver­sität Lüneb­urg)
Prof. Dr. Elis­a­beth Merk (Stadt­bau­rätin München)
Prof. Dr. Bir­git Eiglsperg­er (Päd­a­gogik, Uni­ver­sität Regens­burg)
Prof. Axel Buether (Grund­la­gen Farbe/Licht/Raum, Hochschule für Kun­st und Design Halle)
Prof. Walch (Päd­a­gogik, Hochschule für Kun­st und Design Halle)
Susanne Wied (Vor­standsmit­glied DFZ, Berlin)
Timo Rieke (Design­er, Wien)

 

Die PreisträgerIn­nen und die besten Wet­tbe­werb­sergeb­nisse wur­den auf der inter­na­tionalen Fach­ta­gung „Farbe in der Bil­dung“, die vom 29.–31. Okto­ber 2010 an der Hochschule für Kun­st und Design Halle stat­tfand aus­gestellt.


Down­load 3x3_Miescherpreis__Flyer_web_310510
Down­load 3x3_Miescherpreis__Poster_A2_web_310510

06.12.10 in Wissenstransfer
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion wurde deaktiviert

Artikel der gleichen Kategorie