Gestaltungsprinzipien einer Farbensprache der Moderne

Vortrag auf dem 9. Dresdner Farbenforum 2. und 3. Juli 2015

Viele Klas­si­ker des Neuen Bau­ens zei­gen einen radi­kal neuen und zugleich kennt­nis­rei­chen Umgang mit Farbe im Raum, über den die Gestal­tungs­prin­zi­pien der Moderne erkenn­bar wer­den.

 

Das von den Anfor­de­run­gen moder­ner Gesell­schaf­ten, von indus­tri­el­len Bau­stof­fen und Tech­no­lo­gien geprägte Erschei­nungs­bild stil­bil­den­der Bau­ten und Sied­lun­gen der Mod­erne zeigt, wie Farbe und Form auch heute bere­its im Ent­wurfs­pro­zess als Ein­heit geplant wer­den kön­nen.

Von der Farbenlehre zum Farbe Lehren

Das Sym­po­sium soll einen Blick auf die wesentlichen Lehrfelder unter dem Stich­wort Farbe schaf­fen. Par­al­lel zu den seit Jahrhun­derten entwick­el­ten wis­senschaftlichen und ange­wandten Far­ben­lehren und -sys­tem­atiken gab es immer wieder Ver­suche in Kun­st, Architek­tur und Design, Päd­a­gogiken des Gestal­tens mit Farbe zu for­mulieren. Die bekan­ntesten Ansätze find­en sich in der Bauhaus­päd­a­gogik mit Vertretern wie Klee, Itten und Albers, deren Lehran­sätze hin­länglich erforscht, beschrieben und veröf­fentlicht wur­den.

Weniger bekan­nt und kaum sys­tem­a­tisch aufgear­beit­et sind dage­gen die päd­a­gogis­chen Ansätze an der Kun­stakademie Stuttgart in der ersten Hälfte des 20 Jahrhun­derts, die einen wesentlichen Ein­fluss auf viele nach­fol­gende Gen­er­a­tion von Künstlern und Lehrern hat­ten. Das 9. Dres­den­er Far­ben­fo­rum soll durch Vorträge und Ausstel­lun­gen einen Ein­blick in die Geschichte der Far­ben­lehre in der bild­ner­ischen Entwurf­slehre bei Adolf Hölzel, Willy Baumeis­ter und Fritz Seitz geben. Erst­mals in diesem Zusam­men­hang disku­tiert wer­den die päd­a­gogis­chen Tafeln von Willy Baumeis­ter und Arbeit­en von Fritz Seitz Dabei sollen die geschichtlichen Hintergründe für die Entwick­lung dieser Päd­a­gogik aufgezeigt, deren gestal­ter­ische und kom­pos­i­torische Prinzip­i­en dargestellt und der Ein­fluss dieser Schulen auf Kun­st, Design und Architek­tur bis hin zur jet­zi­gen Zeit unter­sucht wer­den, um let­z­tendlich die Rolle der Farbe in der Architek­tur auch im All­ge­meinen zu debat­tieren.

Datum/Ort

Do 2. + Fr 3. Juli 2015,
TU Dres­den, Fakultät Architek­tur, Zellesch­er Weg 17, 01069 Dres­den
Raum 006 und Samm­lung Far­ben­lehre.

Link zur Kon­feren­zhome­page

[down­load id=“40”]

14.06.15 in Wissenstransfer
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Artikel kommentieren

Artikel der gleichen Kategorie