FARBWIKI colour.education

Offener digitaler transdisziplinärer Lehr- und Lernraum Farbe

Colour.education ist ein gemeinnütziges Projekt des Lehrgebietes "Didaktik der visuellen Kommunikation" und des Deutschen Farbenzentrums e.V. zur Vermittlung von Wissen und Erfahrungen aus allen Forschungs-, Theorie- und Praxisfeldern der „Farbe“. Das weltweit einzige Bildungsforum Farbe dient der Erforschung digitaler Lehr- und Lernformate wie eDidaktik, eLearning, Lernfilm und Lernspiel.

Ziele des Forschungsvorhabens

 

1) Infor­ma­tion:
Erst­ma­lige umfassende Darstel­lung von fachüber­greifend­en aktuellen und wis­senschaftlich geprüften Ver­mit­tlungsange­boten zum Wis­sens- und Prax­is­ge­bi­et „Farbe“

2) Dialog­fo­rum
Ver­net­zung von inter­nen und exter­nen Lehren­den (Feed­back zur Anpas­sung und Erweiterung der Inhalte und Struk­turen, Diskus­sions­fo­rum über didak­tis­che Fra­gen, Darstel­lung, Prämierung und Ver­bre­itung exzel­len­ter Lehrange­bote im gesamten deutschsprachi­gen Raum, Koop­er­a­tion mit dem vorhan­de­nen Net­zw­erk aller Zen­tren für schul­prak­tis­che Lehreraus­bil­dung gestal­ter­isch­er Fachrich­tun­gen

3) Lehr­ma­te­ri­alien
Kosten­freie Bere­it­stel­lung aktueller prax­isori­en­tiert­er wis­senschaftlich geprüfter Lehr­ma­te­ri­alien in Form von Übun­gen, Arbeits­blät­tern, Lern­fil­men, Lern­spie­len sowie inter­ak­tiv­en Demon­stra­tio­nen. Konzep­tion und Evaluierung von Lern­ma­te­ri­alien und Lern­strate­gien im Rah­men inter­diszi­plinär­er Koop­er­a­tio­nen.

4) Bedarf­ser­mit­tlung und Weit­er­en­twick­lung
Evaluierung des Fort­bil­dungs­be­dar­fes anhand der Nach­frage und Kom­mentare zu den Lehrange­boten. For­mulierung qual­i­fiziert­er Weit­er­bil­dungsange­bote im Rah­men von Sem­i­naren und Schu­lun­gen, z.B. im Rah­men zer­ti­fiziert­er Maß­nah­men zur beru­flichen Aus- und Weit­er­bil­dung.

5) Zusam­men­führung Fach- und Bil­dungswis­senschaften mit Fach­prax­is
Nutzung und For­ten­twick­lung der Plat­tform im Rah­men der Lehrerbil­dung an der BUW. Koop­er­a­tion der Fach­wis­senschaften, z.B. Design, Architek­tur, Kun­st, Physik, Chemie, Ger­man­is­tik, etc.

6) Net­zw­erk­bil­dung
Mit dem Mas­ter of Edu­ca­tion FRO und MD an der BUW im FB Designex­istiert hier bere­its der bun­desweit größte Stan­dort der beru­flichen Lehrerbil­dung im Bere­ich Farbe mit Kon­takt zu allen weit­eren Ler­norten und Zen­tren schulis­ch­er Lehrerbil­dung. An der BUW ist seit 2012 der Sitz des „Deutschen Far­ben­zen­trums – Zen­tralin­sti­tut für Farbe in Wis­senschaft und Gestal­tung“ (seit mehr als 50 Jahren das größte deutschsprachige Wis­sensnet­zw­erk im Bere­ich Farbe, Ver­anstal­ter der weltweit größten inter­diszi­plinären Fachkon­feren­zen zur Farbe).

7. Qual­itätsverbesserung Lehrerbil­dung und Lehre
Die eDi­dak­tik-Plat­tform Farbe schafft ein einzi­gar­tiges schul­form-, ler­nort- und fachüber­greifend­es Forum für Studierende im Lehramt, Fachwissenschaftler/innen, Fachdidaktiker/innen, Bil­dungswis-sen­schaftler/in­nen und prak­tizieren­den Lehrer/innen. Die kosten­frei zum Down­load oder zur Vor-führung und Benutzung ins Inter­net gestell­ten Lehr­ma­te­ri­alien dienen der Durch­führung und Unter­stützung von Unter­richt, Lehrver­anstal­tun­gen, Sem­i­naren, Exper­i­menten, Demon­stra­tio­nen und Praxis­er­probun­gen.

Qual­itätssicherung
Alle Lehr­ma­te­ri­alien wer­den von wis­senschaftlich und fach­prak­tisch aus­gewiese­nen Expert/innen geprüft und zer­ti­fiziert, wobei das Feed­back der Anwen­der eine entschei­dende Rolle bei der schnellen Anpas­sung der Lehr­ma­te­ri­alien an die nutzungsspez­i­fis­chen Bedürfnisse der Lehrer/innen und Ler­nen­den find­et.

Zugänglichkeit und ein­fache Nav­i­ga­tion
Die eDi­dak­tik-Plat­tform Farbe bietet Grund­la­gen- und Ver­tiefungskurse für ver­schiedene Nutzer-grup­pen, welche sich auf Grund der funk­tion­al und ästhetisch her­aus­ra­gend gestal­teten Nav­i­ga­tion ein­fach und schnell geeignete Lehr­ma­te­ri­alien für ihre Ziel­gruppe erschließen kön­nen.

Lern­me­di­en
Neben den Lehr­ma­te­ri­alien kön­nen Lern­filme, Lern­spiele sowie inter­ak­tive Demon­stra­tio­nen im Unter­richt zur Ver­mit­tlung kom­plex­er Sachver­halte einge­set­zt wer­den. Die Lehren­den kön­nen das Lehr­ma­te­r­i­al entsprechend dem Anforderung­spro­fil der Ler­nen­den auswählen, da für jede Übung Empfehlun­gen zum The­ma Vor­wis­sen und Ver­tiefung angegeben wer­den, die eine sys­tem­a­tis­che Pla­nung aus­gewählter Einzelthe­men oder zusam­men­hän­gen­der The­menkom­plexe ermöglicht. Per­spek­tivisch wer­den die online und kosten­frei zur Ver­fü­gung gestell­ten Lern-Mod­ule und Lern-Filme mit tra­di­tionellen Präsen­zver­anstal­tun­gen ergänzt, um auch dem prak­tis­chen Ler­nen Raum zu geben.

Link zur Plat­tform colour.education

Kon­takt Forschungs­gruppe
Prof. Dr. Axel Buether
Ber­gis­che Uni­ver­sität Wup­per­tal // FB F Design und Kun­st // Didak­tik der Visuellen Kom­mu­nika­tion
Gaußs­traße 20 // 42119 Wup­per­tal

Part­ner
Deutsches Far­ben­zen­trum Zen­tralin­sti­tut für Farbe in Wis­senschaft und Gestal­tung
Haus der Farbe Zürich Fach­schule für Gestal­tung in Handw­erk und Architek­tur
RAL Far­ben RAL Deutsches Insti­tut für Gütesicherung und Kennze­ich­nung e. V.
HTWK Hochschule für ange­wandte Wis­senschaft und Kun­st Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Zürcher Hochschule der Kün­ste Farb-Licht Zen­trum Zürich
Zen­trum für Medi­enkom­pe­tenz der Uni­ver­sität Tübin­gen
Farb­samm­lung Dres­den

29.06.16 in Forschung, Wissenstransfer
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Artikel kommentieren

Artikel der gleichen Kategorie