Farbe, Licht, Klang, Geruch … Zur Wahrnehmung von Raumatmosphären

Vortrag im Kölner Dom - Di. 10. Oktober - 21:00 Uhr

Geistlicher Abend "Emotion und Kontemplation" unter dem Titel "Der Kölner Dom als Klangraum", veranstaltet von der Thomas-Morus-Akademie Bensberg.

Foto: Andreas Möltgen, Köln Tourismus

Der Kölner Dom als
Klangraum

Geistlicher Abend Emotion und Kontemplation

Datum und Ort: 10. Oktober 2017 (Di.) Kölner Dom

Einladung des Veranstalters

Die Atmosphäre in der gotischen Kathedrale ist von der Architektur, der Lichtführung, dem Kunstwerken, der liturgischen Gestaltung, aber auch von ihrer Akustik bestimmt. Der lange Nachhall der Orgeltöne oder der gesprochenen Worte, das Stimmengewirr während der Tagesstunden oder auch die Stille der Abendstunden, die nur von den Geräuschen von außen geprägt sind, prägen den Dom als Klangraum. Die Klänge und Töne von Instrumenten lösen Emotionen aus, Nachhall und Stille führen den Besucher aber auch die Ruhe und Kontemplation. Wir laden Sie herzlich zu dieser besonderen Veranstaltung im abendlichen Dom nach Köln ein. Dr. Wolfgang Isenberg

Programm

Dienstag, 10. Oktober 2017

Beginn 21.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Wolfgang Isenberg, Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Ein Raum für Gebet und Stille – Ein geistlicher Impuls
Domdechant Msgr. Robert Kleine, Kölner Dom

Farbe, Licht, Klang, Geruch … Zur Wahrnehmung von Raumatmosphären
Prof. Dr. Axel Buether, Didaktik der Visuellen Kommunikation
Bergische Universität Wuppertal

Respekt vor dem Raum – Die Orgeln im Kölner Dom
Philipp Klais, Geschäftsführer, Orgelbau Klais, Bonn

Musik
Prof. Dr. Winfried Bönig, Domorganist, Kölner Dom
Ende gegen 22.30 Uhr

pdfProgramm Der Kölner Dom als Klangraum

Homepage Veranstalter

11.09.17 in Wissenstransfer
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion wurde deaktiviert

Artikel der gleichen Kategorie